Kalte Kuchl

Beschreibung

Der Alpengasthof liegt mitten im Grünen. Seit dem 11. Jahrhundert gibt es an dieser Stelle eine Raststätte. Früher wurden durchziehende Holzknechte und Handelsleute bewirtet. Familie Rieder betreibt den Gasthof bereits in der vierten Generation. Seither wuchs das Anwesen kontinuierlich. Zur Wahl stehen eine große Gaststube und ein großer Gastgarten.

Zwei Badeteiche liegen auf dem Anwesen. Hier kann man gratis schwimmen und sonnen. Auf dem Gelände steht außerdem eine Wallfahrerkapelle.

Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet. Sie befinden sich im Gasthof und in der Villa Maria nebenan. Originell ist der Heuboden, wo man ebenfalls übernachten kann.

Zu essen gibt es Hausmannskost. Bekannt gut ist der Riesentopfenstrudel.

Als Via Sacra-Expertin steht Ihnen Elfriede Rieder zur Verfügung.

Standort & Anreise

Kalte Kuchl

Kalte Kuchl 18
A-2663 Innerhalbach

Route planen