Wandertouren

DUR 9: Hafnerbach - Karlstetten

Höhenprofil

17,82 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 17,82 km
  • Aufstieg: 581 Hm
  • Abstieg: 470 Hm
  • Dauer: 6:00 h
  • Niedrigster Punkt: 256 m
  • Höchster Punkt: 629 m

Eigenschaften

  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Details für: DUR 9: Hafnerbach - Karlstetten

Beschreibung

Von Hafnerbach wandern wir entlang des Zenobaches zur Statue des heiligen Zenos. Unser Weg führt uns weiter zur Burgruine Hohenegg von der wir einen grandiosen Weitblick auf die Landeshauptstadt St. Pölten haben. Nach der Burgruine Hohenegg erwartet und ein stetiger Anstieg bis wir den Dunkelstein, die höchste Erhebung im Süden der Region, erreichen. Hier können wir einen weitläufigen Blick in die Landschaft genießen ehe wir uns zum Musterkreuz auf machen und nach Neidling wandern. Von Neidling gelangen wir über Hausenbach an unser Ziel Karlstetten.

Startpunkt der Tour

Hafnerbach Kirchenplatz

Zielpunkt der Tour

Karlstetten Schlossplatz

Wegbeschreibung

Unsere DUR beginn am Kirchenplatz in Hafnerbach und führt uns vorbei an der Fleischerei Gaschinger Richtung Windschnur. Bei den Wohnhausanlagen biegen wir links ab und folgen dem Weg bis zur Brücke des Zenobaches. Hier biegen wir links ab und wandern entlang des Baches bis zur Statue des Heiligen Zenos. Nach der Statue nehmen wir die Kurve nach rechts und halten uns dann gleich links um nach Pfaffing zu kommen. An der Landesstraße biegen wir rechts ab und wandern ins Ortsinnere wo wir rechts abbiegen und dem Güterweg nach Stein folgen. Auf dem Weg ergibt sich ein erster Blick auf die Burgruine Hohenegg. In Stein biegen wir nach dem Gasthaus Schoderbeck links ab und halten uns links bis der Treppelweg zur Burgruine beginnt. Dieser bringt uns direkt zur Burgruine Hohenegg von deren Innenhof sich ein grandioser Weitblick auf die Landeshauptstadt St. Pölten ergibt. Unser Weg führt uns weiter Richtung Dunkelstein und wir biegen wenige Meter nach der Burgruine rechts ab. Der Forstweg führt uns direkt zur Kreuzung Dunkelstein. Von hier sind es nur wenige Meter bis zum Gipfel Dunkelstein, wo sich ein idyllischer Rastplatz liegt und sich ein weitläufiger Blick in die Landschaft ergibt. Zurück auf der DUR führt der Weg rechts bis zum Musterkreuz. Hier biegen wir rechts ab und wandern bis zur Kapelle Maria Bildbuche und verlassen die Straße wieder. Der Forstweg führt uns nach Enikelberg, wo wir links abbiegen und uns danach gleich wieder links halten. Entlang des Waldes marschieren wir bis zu einem Haus nach welchem wir links abbiegen. Wir kommen an einer Straße an wo wir rechts gehen und nach wenigen Metern wieder links. Angekommen beim Friedhof in Neidling führt uns der Weg linker Hand nach Neidling. Nach dem Gemeindeamt biegen wir vor der Brücke links ab und gelangen später über eine Landesstraße nach Hausenbach. Hier biegen wir links in den Ort ein und nach wenigen Metern wieder rechts in Richtung Wald ab. Entlang des Waldrandes führt uns der Weg auf eine Anhöhe kurz vor Karlstetten. Von hier gelangen wir geradeaus direkt nach Karlstetten, wo wir beim Fußballplatz links auf einen Gehweg abbiegen und direkt beim Schlossplatz ankommen.

Anfahrt

Hafnerbach: A1 Abfahrt Loosdorf, weiter auf B1 Richtung Groß Sierning, abbiegen auf L5143 nach Hafnerbach

Karlstetten: A1 Abfahrt St. Pölten West, weiter auf Mariazellerstraße Richtung Stadtzentrum, abbiegen auf L162 nach Karlstetten

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeiten sind am Kirchenplatz in Hafnerbach und am Schlossplatz in Karlstetten gegeben.

Öffentliche Verkehrsmittel

Hafnerbach: ÖBB-Postbus 1534 nach St. Pölten

Karlstetten: OBB-Postbus 1532 nach St. Pölten

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe, Regenschutz, ausreichend Getränke und Verpflegung sowie Wanderkarte Dunkelsteinerwald.

Tipp des Autors

Buchtipp: Im Reich des Einhorns - Märchen und Sagen aus dem Dunkelsteinerwald

Erhältlich unter www.dunkelsteinerwaldrunde.at.