Muggendorf

Entdecken Sie die schöne Landschaft im Biedermaiertal.

Muggendorf, ein besonders romantischer Teil des Biedermeiertales, die Gemeinde mit 520 Einwohnern und einem Ausmaß von 52 km2, lockt viele Gäste auf Grund seiner landschaftlichen Schönheit, der Berge und unberührter Plätze an. Die Myrafälle mit dem Hausstein, die Steinwandklamm mit dem Türkenloch, der Unterberg und das Kieneck… all das kann in Muggendorf erwandert werden.

Der Karnergeist

Vor langer Zeit machte ein Handwerksbursch im Karnerwirtshaus Rast. Er holte ein kleines Fläschchen hervor. Die Wirtin, sie wäre keine Frau gewesen, fragte was da drinnen sei. „Mein Schutzgeist! Er bringt allerdings Unglück, wenn er entweicht.“ Die Wirtin beschloss, sich das Fläschchen anzueignen. Die Wirtschaft kam zu ungewohnter Blüte, bis der Wirtssohn das Fläschchen öffnete. Von da an polterte und geisterte es im Haus. Als der alte Wirt im Sterben lag, wollte der Sohn den Arzt holen und stürzte dabei in die tosenden Myrafälle. Er konnte sich retten. Seit jener Stunde hatte der Spuk ein Ende und man kann wieder, von Gespenstern unbehelligt, beim Karnerwirt einkehren.