Wandertouren

Panoramablick (Mostobstwanderweg)

Höhenprofil

7,29 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 7,29 km
  • Aufstieg: 197 Hm
  • Abstieg: 198 Hm
  • Dauer: 2:00 h
  • Niedrigster Punkt: 339 m
  • Höchster Punkt: 513 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich

Details für: Panoramablick (Mostobstwanderweg)

Kurzbeschreibung

Der 7,6 km lange Rundweg über Blümelsberg und zurück zum Stift in Seitenstetten gibt einen schönen Ausblick über Seitenstetten und die umliegenden Gemeinden.

 

Beschreibung

Vom Startplatz Richtung Südosten beim Stiftsparkplatz vorbei dem Franzosenweg entlang (ca. 700 m) - bis zur Weggabelung beim Franzosenwald - (sehenswerter Naturlehrpfad) - links den Feldweg benutzend bis zur Rotte „Hofing“ - hier rechts abbiegen - dem asphaltierten Güterweg „Steingrub“ entlang (ca. 2 Km) - ansteigend bis zum gleichnamigen Bauernhof und weiter bergauf vorbei an einem Damwildgehege und Wild-Mostheurigen „KRONAWETTER“ - auf die Anhöhe des Blümelsberges hinauf - [Panoramablick - prächtige Aussicht] - danach talwärts zum Bauernhof „Blümelsberg“ - an diesem vorbei bis zur nächsten Wegkreuzung - links abbiegen talwärts dem Güterweg folgend durch einen kleinen Wald hinunter bis zur Landesstraße - links abbiegen - auf dieser Straße gerade aus weiter Richtung Seitenstetten (ca. 1,5 Km) - vorbei an einem Wald (Haiderholz), an den Haiderhäusern, der Schintinger-Kapelle und der Dachsbach-Siedlung - bis zur rechtsseitigen Birkenallee (Zufahrt zur Biberbachstraße) - links auf einem Feldweg abbiegen und zurück zum Ausgangspunkt.

 

Startpunkt der Tour

Seitenstetten

Wegbeschreibung

Vom Startplatz Richtung Südosten beim Stiftsparkplatz vorbei dem Franzosenweg entlang (ca. 700 m) - bis zur Weggabelung beim Franzosenwald - (sehenswerter Naturlehrpfad) - links den Feldweg benutzend bis zur Rotte „Hofing“ - hier rechts abbiegen - dem asphaltierten Güterweg „Steingrub“ entlang (ca. 2 Km) - ansteigend bis zum gleichnamigen Bauernhof und weiter bergauf vorbei an einem Damwildgehege und Wild-Mostheurigen „KRONAWETTER“ - auf die Anhöhe des Blümelsberges hinauf - [Panoramablick - prächtige Aussicht] - danach talwärts zum Bauernhof „Blümelsberg“ - an diesem vorbei bis zur nächsten Wegkreuzung - links abbiegen talwärts dem Güterweg folgend durch einen kleinen Wald hinunter bis zur Landesstraße - links abbiegen - auf dieser Straße gerade aus weiter Richtung Seitenstetten (ca. 1,5 Km) - vorbei an einem Wald (Haiderholz), an den Haiderhäusern, der Schintinger-Kapelle und der Dachsbach-Siedlung - bis zur rechtsseitigen Birkenallee (Zufahrt zur Biberbachstraße) - links auf einem Feldweg abbiegen und zurück zum Ausgangspunkt.

 

Anfahrt

Von Wien: über die A1, Abfahrt Oed, der B1 und L84 nach Aschbach-Markt folgen, von hier kommen Sie über die  B122 Richtung Steyr nach Seitenstetten

Von Salzburg: Abfahrt A1 Stadt Haag bis nach Seitenstetten

 

Parken

Parkplätze finden Sie beim Stift Seitenstetten, sowie beim Meierhof

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den Zügen der Westbahn bis zur Bahnstation St. Peter-Seitenstetten. Vom Bahnhof führt eine Busverbindung nach Seitenstetten.

 

Weitere Infos / Links

www.seitenstetten.gv.at, www.stift-seitenstetten.at

 

Ausrüstung

bequeme Schuhe

Tipp des Autors

Nach der Tour können Sie beim Mostviertlerwirt Ott in Seitenstetten Erholung suchen, oder auch den historischen Rosengarten des Stiftes besuchen. Der Eintritt ist frei.