Rohrbach an der Gölsen

Die Kinderfreundlichste Gemeinde 2014

Rohrbach an der Gölsen liegt 30 km südlich von St. Pölten (Gemeindegebiet ca. 15 km²).

Sportangebot

3 Tennisplätze, Heißluftballonstartplatz, Sportplatz und 2 Kinderspielplätze, für die Jugend bzw. alle Junggebliebenen ein Mehrzweckplatz mit Skaterpark. Wanderwege zur Kukubauerhütte, Rundwanderweg Kirchenberg: Lindensteinhütte – Hainfelderhütte – Liasenböndl, Gölsentalradweg

Auszeichnungen

Jugendfreundlichste Gemeinde Niederösterreichs in den Jahren 1994, 1995 und 1996, Lebenswerteste Gemeinde Niederösterreichs im Jahr 2002, familienfreundlichegemeinde und UNICEF kinderfreundliche Gemeinde im Jahr 2014

Geschichte

Rohrbach an der Gölsen entstand ca. um das Jahr 1300 als Dorfsiedlung im engeren und weiteren Umkreis des Herrenhofes zwischen Steinberg – Kasberg und Gölsen. In einem Zehentregister (Abgabenbuch) des Stiftes Göttweig vom Jahre 1321 finden wir erstmals Namen der Bewohner von Rohrbach unter der Bezeichnung die „Armen Leute von Rorwach Villa”. Durch Ulrich IV von Bergau entstand um 1395 Schloss Bergau – ehemaliger Herrschaftssitz der Bergauer (Privatbesitz) – er ist auch wahrscheinlich der Erbauer der Kapelle St. Bartholomae, unserer heutigen Kirche. Der gotische Chorbau entstand um 1400.