Wr. Wallfahrerweg: Etappe 3/4: Rohr - St. Aegyd

Pilgerweg von Rohr im Gebirge bis St. Aegyd am Neuwalde

Höhenprofil

20,42 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 20,42 km
  • Aufstieg: 603 Hm
  • Abstieg: 694 Hm
  • Dauer: 7:15 h
  • Niedrigster Punkt: 572 m
  • Höchster Punkt: 872 m
Eigenschaften
  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit

Details für: Wr. Wallfahrerweg: Etappe 3/4: Rohr - St. Aegyd

Kurzbeschreibung

Rohr im Gebirge – Kalte Kuchl/Kleinzell – Tiefental – Hochreit – St. Aegyd am Neuwalde

Beschreibung

Ein einfacher Wanderweg führt von Rohr im Gebirge zur Kalten Kuchl in Kleinzell mit dem Alpengasthof Rieder (01:45 h). Achtung: bei Schönwetter sind dort viele Motorradfahrer unterwegs! Ab nun beginnt eine Wanderung in einer landschaftlich wunderschönen, aber sehr abgeschiedenen Gegend ohne Einkehrmöglichkeit. Von der Kalten Kuchl gelangt man mit geringen Höhenunterschieden über Werasöd in die einsamen Gründe der Grünen und Dürren Schwarza (01:30 h). Von Tiefental geht es durch den Finstergrundgraben zur ersten leicht bergigen Aufwärtsstrecke dieser Etappe, über einen Sattel vorbei mit Blick auf das 1888 von Wittgenstein errichtete hochgelegene neubarocke Schloss Hochreit ins Traisental (01:30 h). Über das Gehöft Hochreit in Amt Mitterbach gelangt man ins Seebachtal. Ab dem Gehöft Mosbach nimmt man die Ortsstraße nach St. Aeygd, geht beim Bahnhof vorbei und erreicht bald das Zentrum von St. Aeygd (02:30 h).

Startpunkt der Tour

Rohr im Gebirge

Zielpunkt der Tour

St. Aegyd am Neuwalde

Anfahrt

Von Wien:

Südautobahn A2 Richtung Linz – Ausfahrt Wöllersdorf – Weiterfahrt Gutensteiner Straße B 21 Richtung Gutenstein/Wöllersdorf bis Rohr im Gebirge

Bus- und Zugverbindungen (mehrmaliges Umsteigen notwendig)

Weitere Infos / Links

Mostviertel Tourismus GmbH
Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs
T +43/7482/20 444
info@viasacra.at
www.viasacra.at

Ausrüstung

Entsprechende Wanderausrüstung ist erforderlich. Zusätzlich ist zu berücksichtigen, dass es sich um eine mehrtägige Wanderung handelt.

Weitere Informationen auch unter: https://www.viasacra.at/10-tipps-fuer-einsteiger

Sicherheitshinweise

Gehzeiten: Die angegebenen Gehzeiten wurden auf Basis der Tabelle des Deutschen Alpenvereins berechnet. Es handelt sich dabei um reine Gehzeiten, gerundet auf die nächste Viertelstunde.

Kartenempfehlungen

Folder "Via Sacra und Wiener Wallfahrerweg - Auf historischen Pilgerwegen nach Mariazell"
Esterbauer-Verlag: Hikeline Via Sacra-Wanderführer

Genannte Karten sowie weitere Prospekte online bestellbar unter https://www.viasacra.at/prospektebestellung.

Tipp des Autors

Sehenswürdigkeiten: Via Sacra- und Holzknechtmuseum bei der Kalten Kuchl, im Jugendstil errichtete evangel. Waldkirche in St. Aegyd