Geführte Pilgerwanderungen nach Mariazell

In Ruhe unterwegs: Pilgern auf der Via Sacra

Sehnsucht nach einer Auszeit vom Alltag? Nach Ich-Zeit und innerer Ruhe? Nach persönlicher Entwicklung oder Neuorientierung? Erholungs- und Sinnsuchende finden auf der Via Sacra ihren ganz persönlichen Weg zu neuer, innerer Kraft. Vier geführte Pilgerwanderungen für Einsteiger und Fortschreitende laden dazu ein, sich selbst und das Leben neu zu entdecken. Begleitet werden die Pilger auf ihrem Weg nach Mariazell von erfahrenen Pilgerbegleitern.

Am Weg: Ausblicke und Einsichten

Die Aussichtsplätze entlang des Weges öffnen den Blick für Neues, schaffen Luft zum Atem holen, lassen Weitblicke zu. Abgeschiedene Rast- und Ruheplätze bieten Raum für Gespräche und innere Einkehr. Altes loslassen, Neues zulassen, sich von den Betrachtungen der Pilgerbegleiter leiten lassen. Die Vögel zwitschern, der Bach plätschert. Leben pur.

Unterwegs ankommen: Tankstellen für Leib und Seele

Ein stilles Kloster, die höchstgelegene Burg Niederösterreichs, gemütliche Gasthöfe… Es sind besondere Orte, an denen die Pilger auf der Via Sacra sich für die nächste Etappe stärken. Beim gemeinsamen Essen bleibt Zeit für den Austausch untereinander und einen Rückblick auf die Erkenntnisse des Tages. Die Beine sind schwer, der Kopf leicht und frei. Zeit, schlafen zu gehen und für ein paar Stunden ganz für sich zu sein.

Das Ziel: Kraftort Mariazell

Es ist ein magischer Moment: Der erste Blick auf die Basilika von Mariazell am Ende der letzten Tagesetappe. Ein geschichtsträchtiger Kraftplatz für Gläubige und Sinnsuchende, der Jahr für Jahr tausende Pilger anlockt. Hier finden auch die vier geführten Pilgerwanderungen entlang der Via Sacra ihren würdigen Abschluss. Eine ganz besondere Zeit für Körper, Geist und Seele geht zu Ende – oder fängt vielleicht gerade erst an.

Aktuelle Angebote