Pilgerbegleiterin Christa Englinger

Christa Englinger ist Touristikerin und Reiseleiterin. Ihren Wohnort hat sie in Wien, Hagenbrunn und "mit einem Pilgerbein" in Lilienfeld.

Pilgern ist meine Leidenschaft, da…  

...ich die Natur und die Stille liebe und es für mich nichts Schöneres gibt, als eine Region zu Fuß zu entdecken und dabei zur Ruhe zu kommen.

Zum ersten Mal habe ich das Pilgern versucht, weil…

... ich schon so viel von der Via Sacra gehört hatte und den Weg endlich einmal selbst kennenlernen wollte.

Meine erste Pilgerreise führte mich nach…      

...Mariazell.

Die Besonderheiten der Via Sacra sind für mich…

... die lange Geschichte, die Vielseitigkeit des Weges und die perfekte Kombination aus Naturgenuss und Kulturerlebnis.

Dinge, die bei einer Pilgerreise für mich nicht fehlen dürfen, sind…

...Begegnungen mit den Menschen und der Kultur am Wegesrand.

Was hingegen beim Packen oft vergessen wird, ist...

... eine Sitzunterlage - kann auch die Regenjacke sein - wenn die Füße müde sind und weit und breit nur nasses Gras zum Sitzen einlädt.
... eine Stirnlampe oder Taschenlampe - wenn der Tag überraschend früher zu Ende ist, als die geplante Etappe.
... Papier und Stift - wenn Gedanken auftauchen, die man gerne festhalten möchte.

Die Vorteile des gemeinsamen Pilgerns sehe ich darin, dass…

...man sich gegenseitig unterstützen und motivieren kann und von unterschiedlichen Weg-Perspektiven bereichert wird.

Beim Pilgern mit der Gruppe lege ich besonderen Wert auf…

...gegenseitige Rücksichtnahme und Wertschätzung sowie Offenheit.

Bei meinen Wanderungen möchte ich den Menschen vermitteln…

...was man alles entdecken kann, wenn man achtsam zu Fuß unterwegs ist: im Außen die Wunder der Natur und die Spuren der Geschichte, im Inneren Gedanken und Gefühle, die im lauten Alltag oft überhört und übersehen werden.

Am (Weg-)Ziel angekommen, empfinde ich…

...Freude und Dankbarkeit – und oft den Wunsch, einfach weiterzugehen…

Meine bisher größte Erkenntnis, die ich mir vom Pilgern mitgenommen habe, ist…

...wie wenig ich zum Leben wirklich brauche – alles hat in meinem Rucksack Platz.

Mein Tipp für Pilgerneulinge lautet:

„Nicht zu viel planen und erwarten, sondern sich auch einfach einmal überraschen lassen.“

Mit Christa Englinger unterwegs...